Auszeichnung zur MINT-freundlichen Schule

Am 26. September 2013 wurden wir zu einer MINT-freundlichen Schule erklärt. Diese Auszeichnung  bekommen nur Schulen, welche sich im Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) besonders engagieren.

Durch unsere Aktivitäten im Bereich der Biotechnologie, sowie im Mentoring, d.h. der Schulung von Schülern und Lehrern auf verschiedenen Fortbildungen und Kongressen, wurde der Johanna-Wittum-Schule diese MINT-Auszeichnung verliehen. Neben diesen Tätigkeiten pflegen wir auch unsere internationalen Kontakte durch Projekte, wie das „Research Exchange Scholar“ Projekt mit der USA und das „Sino-German Exchange Program“ mit China. Hierbei liegt der Schwerpunkt darauf, das Know How im Bereich MINT der Schulen Nanjing Foreign Language School, Xianlin Campus in China und der Govenor’s School for Science and Mathematics in South Carolina USA (GSSM) auszutauschen und zu erweitern.

Weitere Informationen zu MINT: http://www.mintzukunftschaffen.de/

BBQ-MINTfreundlich041

Reihenfolge auf dem Bild:
Herr StD Dr. Jürgen Braun, Herr Marco Neubauer, Frau OStD`in Margarete Schaefer, Herr Stefan Küpper, Herr Thomas Sattelberger, Kristina Bertsch, Michale Lerch, Vincenzo Alú

Auszeichnung zur MINT-freundlichen Schule

 001

Am Technikmuseum in Mannheim wurde die Johanna-Wittum-Schule am 23.09.1016 erneut zur MINT-freundlichen

Schule ausgezeichnet. Aus den Händen von Staatssekretär Volker Schebesta nahmen Schulleiterin Margarete Schaefer,

Dr. Jürgen Braun, Alessio Anselm, Artheka Ananthakumar und Rebeca Rexer die Urkunde entgegen.

Österreicher sind die coolsten